Brugg Kabel AG: Aussichtsreiche Zukunft mit Terna

Die Produkte aus Brugg zeichnen sich durch technologischen Vorsprung und die Erfüllung höchster Qualitätsansprüche aus. So ist die Brugg Kabel AG als einer der weltweit wenigen Kabelhersteller in der Lage, Kabelsysteme und Zubehör für die momentan höchste Spannungsebene von 550 Kilovolt herzustellen.

Wichtige Arbeitsplätze gesichert

Als Schweizer Anbieter von Kabelsystemen sieht sich die Brugg Kabel AG im globalen Markt vor grosse Anforderungen gestellt. Der anhaltend hohe Preisdruck und die zunehmende Lokalisierung der Kabelproduktion in Exportmärkten haben Rahmenbedingungen geschaffen, in denen sich mit den aktuellen Standortfaktoren nur ungenügende Ergebnisse erzielen liessen. Die Division Cables der BRUGG GROUP hat deshalb 2019 die umfassende Transformationsstrategie «ChangeToFit» gestartet, welche Kostenoptimierungen und Organisationsanpassungen umfasste. Dies führte zum Abbau von 56 Stellen, der so sozialverträglich wie möglich gestaltet wurde und abgeschlossen ist. Der ehemals angekündigte Abbau von 180 Stellen musste dank den neuen Eigentümern nicht vollzogen werden. Die Kabelfabrik wird wieder mit einer Volllaststrategie betrieben mit Aufträgen aus der Schweiz und dem Ausland. Es sind keine weiteren Entlassungen geplant.

Terna S.p.A. als strategischer Wunschpartner

Die «ChangeToFit»-Strategie führte zum Entscheid, die Zukunft des Werkplatzes Brugg durch den Verkauf der Kabeldivision zu sichern. Die im Dezember 2019 angekündigte Übernahme der Mehrheit aller Gesellschaftsanteile der Brugg Kabel AG durch Terna Energy Solutions s.r.l., einer Tochtergesellschaft der italienischen Terna S.p.A., ist nun per 1. März 2020 vollzogen worden. Die BRUGG GROUP konnte damit einen strategischen Wunschpartner für ihr Kabelgeschäft finden, der als grosser und kompetenter Marktplayer die Zukunft der Brugg Kabel AG langfristig und erfolgreich mitgestalten wird. Die BRUGG GROUP behält dabei eine Minderheitsbeteiligung an den Gesellschaftsanteilen der Brugg Kabel AG. Die Firma BRUGG eConnect AG, ehemals Teil der Brugg Kabel AG, verbleibt in der BRUGG GROUP und ist in den Märkten Windenergie, E-Mobilität und Maschinenbau tätig. Die Fabrikliegenschaften der Brugg Kabel AG verbleiben ebenfalls im Eigentum der BRUGG GROUP und wurden in die Brugg Immobilien AG transferiert. Produktion und Verwaltung der Brugg Kabel AG, die bisher auch Räume auf Windischer Boden belegten, wurden am Standort Brugg zusammengeführt. 

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2019

Die Brugg Kabel AG hat sich trotz widrigem Marktumfeld gut behauptet. Die Produktivität konnte durch die «ChangeToFit»-Strategie bereits im Jahr 2019 merklich gesteigert werden. Dank der abgeschlossenen Restrukturierung und einem erfolgreichen Marktausbau zeigt sich bei der Gewinnspanne eine deutliche Verbesserung. Im Schweizer Markt konnte die Marktposition gehalten und im Ausland, insbesondere in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in China, konnten strategisch wichtige Projekte hinzugewonnen werden.  

Transformation

Der Wandel vom reinen Kabelproduzenten zum vielseitigen System- und Lösungsanbieter wird auch im 124. Firmenjahr unter dem neuen Besitzer konsequent weitergeführt. Die Brugg Kabel AG konzentriert sich dabei verstärkt auf den Voll-Service rund um die Entwicklung, Planung, Lieferung, Herstellung und den Unterhalt von -Kabelsystemen samt dem perfekt darauf zugeschnittenen Zubehör. Für Anforderungen der Nieder- und Mittelspannungs-Netze werden weiterhin erstklassige Kabel und ein grosses Zubehörsortiment eingesetzt. 

Einen besonderen Fokus legt die Brugg Kabel AG künftig auf den Ausbau des Maintenancegeschäftes und auch der Weiterbildungen durch die Brugg Cables Academy, mit der die Kunden der Energieversorgungsbranche effizient und wettbewerbsfähig beim Unterhalt ihrer Anlagen unterstützt werden.  

Im Zuge der Energiewende, die zunehmend auf sozial und ökologisch nachhaltige Lösungen ausgerichtet ist, ist weiterhin mit grossen Investitionen in die Energieübertragungsbranche zu rechnen. Dank Terna S.p.A. werden sich der Brugg Kabel AG zusätzliche Möglichkeiten in Bezug auf Innovationen bieten, zumal der neue Hauptaktionär stark auf nachhaltige Technologien setzt. 

Agostino Scornajenchi, CFO der Terna-Gruppe und Vorsitzender des Verwaltungsrates der Brugg Kabel AG, erklärt: „In einer wichtigen Umbruchphase, in der sich der europäische Energiesektor befindet, ermöglicht diese Brancheninitiative, das Know-how eines der grössten europäischen Netzbetreiber mit den Fachkompetenzen und den Qualitätsprodukten der Brugg Kabel AG zu verbinden.“

Umwelt

«Eine grosse Bedeutung», so Samuel Ansorge, CEO der Brugg Kabel AG, «kommt weiterhin dem Markt Schweiz zu, wo wir die Energieversorger mit zuverlässigen Kabeln, Zubehör und Dienstleistungen beliefern und gemeinsam mit ihnen Zukunftslösungen entwickeln». Jüngstes Beispiel dafür: Am «Gäbihübel» bei Bözberg / Riniken wurde erstmalig in der Schweiz ein 380kV-Kabelsystem für die Teilverkabelung einer 380kV-Leitung von Swissgrid erfolgreich in Betrieb genommen. 

Als Lieferant von unterirdischen Kabeln leistet die Brugg Kabel AG einen entscheidenden Beitrag zur modernen elektrischen Energieübertragung, welcher vermehrt die Aspekte des Landschafts- und Umweltschutzes mitberücksichtigt. Mit dem neuen Hauptaktionär Terna wird die Brugg Kabel AG die Innovationen im Bereich der rezyklierbaren Materialien konsequent weiterentwickeln. CEO
Samuel Ansorge: «Unsere Vision sind umweltfreundliche Kabel aus Materialien die später recycelt werden können».

Pressekontakt

Carla De Giorgi, Leiterin Marketing Communication & Management Support

Telefon: +41 56 460 35 22 E-Mail: carla.degiorgi (at) brugg.com

Über die Unternehmen

Brugg Kabel AG

Die Brugg Kabel AG, welche unter dem Namen Brugg Cables auftritt, steht für ganzheitliche Lösungen, Kompetenz und Schweizer Qualität in der Energieversorgung. Das 1896 gegründete Unternehmen ist der führende Kabelhersteller der Schweiz und international im Systemgeschäft mit Hoch-, Mittel- und Niederspannungskabeln und -garnituren tätig. In der eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung und in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden wird laufend an neuen, innovativen Produkten für höchste Spannungsebenen und für die komplexe Verkabelung von Stromversorgungsanlagen gearbeitet. Brugg Cables zählt 320 Mitarbeitende und gehört seit 1. März 2020 zum italienischen Energieversorger Terna S.p.A. Eine Minderheitsbeteiligung wird weiterhin von der BRUGG GROUP gehalten. –  www.bruggcables.com

Terna

Die Terna S.p.A. (Trasmissione Elettricità Rete Nazionale) mit Hauptsitz in Rom ist der grösste Stromnetzbetreiber Europas. Mit 4’300 Mitarbeitenden und einem Umsatz von 2.3 Mrd. Euro arbeitet Terna erfolgreich im Hoch- und Höchstspannungsnetz in Italien, Europa und teilweise auch in Übersee. Terna managt rund 75’000 km Hochspannungsleitungen und spielt eine zentrale Rolle bei der Umgestaltung des Strommarktes hin zur Nutzung umweltverträglicher Quellen. – 

www.terna.it/en

BRUGG GROUP 

1896 gründete Gottlieb Suhner in Brugg eine Kabelfabrik, die sich zur BRUGG GROUP entwickelte und heute aus den Geschäftsbereichen Seiltechnik, Rohrsysteme, Mess- und Leittechnik, Immobilen und eConnect besteht. Rund 1’500 Mitarbeitende sind weiterhin für die folgenden zur BRUGG GROUP gehörenden Divisionen bzw. Gesellschaften tätig:

BRUGG Ropes

BRUGG Pipes

BRUGG Process Control

BRUGG Real Estate

BRUGG eConnect AG

In diesen Geschäftsbereichen ist die BRUGG GROUP mit 19 Produktionsstätten und 17 Verkaufsorganisationen in allen wichtigen Industrieländern vertreten – www.brugg.com